Fissurenversiegelung

 
 
 
 
Die Versiegelung von Zahnfissuren gehört zu einer wirksamen Kariesvorbeugung und wird im Rahmen der Prophvlaxe bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre an den bleibenden großen Backenzähnen (Molaren) auch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
 
 
Die Versiegelung ist schmerzfrei und erfolgt mit einem fließfähigen Kunststoff, der mit einer UV - Lampe ausgehärtet wird, nachdem die Zahnfurchen zuvor gereinigt worden sind.
 
 
Ratsam ist hier eine möglichst vollständige Reinigung von Bakterien, die in der Tiefe nur mit Laserlicht erreicht werden können.
 
Bei der Anwendung unseres Litetouch - Lasers entsteht zusätzlich der Vorteil, dass an der Zahnoberfläche punktuell eine Mikrorauhigkeit geschaffen wird, an der der Versiegelungskunststoff besser hält.